Wissen, wie Wasser Waren bewegt

>

BMVI startet drei Förderaufrufe

Für die Förderprogramme „IHATEC II“, „Digitale Testfelder in Häfen“ und „Nachhaltige Modernisierung der Küstenschifffahrt“ startet das BMVI gleich drei Förderaufrufe und stellt damit die Aspekte des Klima- und Umweltschutzes in Häfen und der Küstenschifffahrt sowie auch die Digitalisierung der Hafeninfrastruktur in den Fokus.

Parlamentarischer Staatssekretär Enak Ferlemann:

Mit dem Dreiklang der Förderprogramme verfolgen wir einen ganzheitlichen Ansatz zur Stärkung der maritimen Branche zu einer nachhaltigen Verbesserung des Klima- und Umweltschutzes. Technologische Innovationen, digitale Infrastrukturen und die umwelt- und klimafreundliche Aus- und Umrüstung von Küstenschiffen werden einen enormen Modernisierungsschub in den Häfen und in der Küstenschifffahrt auslösen und ihre Position im Wettbewerb ausbauen helfen.

So wird das bereits seit 2016 laufende Förderprogramm „Innovative Hafentechnologien“ in einer zweiten Phase fortgesetzt. Für Forschung und Entwicklung im Bereich technologischer Innovationen in Häfen, Hinterlandverkehr und weiteren logistischen Prozessen steht ein Finanzplanungsvolumen von 49 Mio. Euro bis 2024 zur Verfügung.

Mit dem neu aufgelegten Programm „Digitale Testfelder in Häfen“ rückt zusätzlich auch die Digitalisierung der Hafeninfrastruktur in den Fokus. Über den Aufbau digitaler Testfelder an Hafenstandorten sollen die Häfen zu Datenhubs weiterentwickelt werden. Für die Förderung der „Digitalen Testfelder in Häfen“ stehen 63 Mio. Euro im Finanzplanungszeitraum 2021 bis 2024 zur Verfügung.

Mit dem Förderprogramm für die Küstenschifffahrt werden erstmalig Innovationsimpulse und finanzielle Anreize zur technologieoffenen Modernisierung in der Küstenschifffahrt gesetzt. Dafür stehen nach derzeitiger Finanzplanung im Planungszeitraum 2021 bis 2024 insgesamt 44 Mio. Euro zur Verfügung.“

Weiterführende Informationen finden Sie für

 

Quelle & Kontakt:

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
Telefon: +49 30 18 300-0

E-Mail Bürgerservice: buergerinfo@bmvi.bund.de

E-Mail Neuigkeitenzimmer: neuigkeitenzimmer@bmvi.bund.de

 

Zurück

 

SPC Pressemitteilungen

Mehr Mut zur Nische: Markenexperten machen auf spc Webinar deutlich, was Logistiker für ihr Image tun können

Bonn / Hamburg, 15.02.2021: An einem guten Image führt kein Weg vorbei. Denn es hilft nicht nur, Kunden, Fachkräfte und Marktanteile zu gewinnen. Ein...
Weiterlesen

Jahresplanung mit starken digitalen Akzenten

Bonn / Hamburg, 26. Januar 2021: Das ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center (spc) setzt 2021 auf hybride Aktivitäten. Im ersten Halbjahr...
Weiterlesen

SPC Branchennews

Einladung zur Brexit Statuskonferenz

Was bedeutet der Brexit für den Warenaustausch mit Deutschland und der EU konkret und wie ist die aktuelle Situation?
Weiterlesen

Update Fahrplan 2021

Wir freuen uns, Ihnen unsere neuen Veranstaltungstermine mitteilen zu können.
Weiterlesen

Newsletter abonnieren

 

Unsere Mitglieder

2018 ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center | Impressum | Datenschutz | Kontakt