Wissen, wie Wasser Waren bewegt

>

Neuer Kran im Industriehafen Roßlau

Nach der Wiederinbetriebnahme des Industriehafens Roßlau zum 01.07.2021 steht nun ab sofort ein neuer, leistungsstarker Kran für den Güterumschlag bereit.

Der mobile Liebherr Raupenkran LR 1300 kann Stückgewichte bis zu 50 Tonnen heben. Bei Bedarf kann die Auflastung bis 300 Tonnen erfolgen. Geliefert wurde der Hafenkran von der Firma Carl Beutlhauser.

In einer vierjährigen Bauzeit wurde der Hafen Roßlau mit Kaimauer, Gleisanlagen und technischen Ausrüstungen nachhaltig ausgebaut und das Zuführungsgleis zum Hafen ertüchtigt. Nun steht auch ein neuer Hafenkran für den Umschlag von land- und forstwirtschaftlichen Produkten, Metallen und Rohstoffen sowie Containern zur Verfügung. Der alte, schienengebundene Kran „Fritz“ wurde im Rahmen der Infrastrukturmaßnahmen abgebaut und verschrottet.

„Mit den modernisierten Hafenanlagen und dem neuen Kran bietet der trimodale Hafen Roßlau beste Voraussetzungen, um den Anforderungen der hafenaffinen Wirtschaft auch in Zukunft entsprechen zu können und eine leistungsfähige Verkehrsanbindung der Region zu gewährleisten“, sagt IHR-Geschäftsführer Gunto Mörer.

 

Technische Angaben zum Kran

Bezeichnung: Liebherr Raupenkran LR 1300

Spurweite: 8 Meter

Tragkraft: 50 Tonnen bei 23 Meter Ausladung 25 Tonnen bei 38 Meter Ausladung

Ausleger: 44 Meter

 

 

 

Quelle & Pressekontakt:

Sächsische Binnenhäfen Oberelbe GmbH

Mandy Hofmann

Tel.: 0351 / 4982 – 263

mandy.hofmann@binnenhafen-sachsen.de

Zurück

 

SPC Pressemitteilungen

spc Themenabend schaut auf globale Lieferketten

Bonn / Neuss, 17. September 2021 Sehr guter Zuspruch für zweite Präsenzveranstaltung nach dem Lockdown.
Weiterlesen

spc wirbt auf der Berufswahlmesse PERSPEKTIVEN

Bonn / Magdeburg, 15. September 2021 – Direkte Ansprache von Schülerinnen und Schülern in der Phase der Berufsorientierung
Weiterlesen

SPC Branchennews

HPC untersucht Informationssysteme für Häfen und Terminals für die Digitalisierung Europäischer Binnenwasserwege

HPC Hamburg Port Consulting, die führende Logistikberatung für Häfen, See- und Binnenterminals sowie den intermodalen Bahnverkehr, ist von der...
Weiterlesen

Fuel for thought: ETS to turn playing field green in Europe

UECC is calling for “aggressive” emissions targets to be set by the EU under the proposed move to include shipping in the Emissions Trading System...
Weiterlesen

Newsletter abonnieren

 

Unsere Mitglieder

2018 ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center | Impressum | Datenschutz | Kontakt