Wissen, wie Wasser Waren bewegt

>

DFDS mit Volumensteigerung im 1. Halbjahr auf Cuxhaven-Immingham

Im 1. Halbjahr 2022 konnten die Volumen auf der einzigen deutschen RoRo-Frachtlinie mit fast täglichen Abfahrten nach England im Vergleich zum Vorjahr um insgesamt 9% gesteigert werden.

Kunden nutzen den Vorteil der erhöhten Abfahrtsfrequenz

Insbesondere im Segment der unbegleiteten Einheiten wie Trailer und Container wuchs das Volumen jeweils um 5%, im Bereich der Automobillogistik sogar um 11%. Ein Grund hierfür war unter anderem die Umstellung des Fahrplans von 5 auf 6 wöchentliche Abfahrten pro Richtung.

Ortolf Barth, Route Director: Der starke Anstieg des Frachtvolumens ist in erster Linie die Konsequenz aus der Änderung des Fahrplans zum Februar des letzten Jahres. Hier zeigt sich, dass die Erhöhung der Abfahrtsfrequenz und die Anpassung der Abfahrtszeiten die richtige Maßnahme war, um speziell unseren Kunden im Trailer-Segment einen noch besseren Service zu bieten.

Verschiffung, Zwischenlagerung und Zustellung – Alles aus einer Hand

Die Mengen der Verschiffungen im Segment der industriellen Stückgüter konnten mit beträchtlichen 13% zum Vorjahr gesteigert werden.

Marcus Braue, Niederlassungsleiter: Gerade in Zeiten des Brexits, der für den Warenverkehr nach UK längere Laufzeiten bedeutet, und Ressourcen wie Fahrer aber auch Equipment sehr knapp sind, schätzen mittlerweile eine steigende Zahl an Kunden die Möglichkeit der Kombination aus Verschiffung auf DFDS eigenen Roll-Trailern, der Zwischenlagerung im Hafen und gegebenenfalls selbst die finale Zustellung beim Empfänger in England. Wir erwarten, dass sich die Situation im England-Geschäft kurz- und mittelfristig nicht ändert und erwarten auch im Verlauf des Jahres 2022 weiteres Wachstum auf der Route.

 

Quelle & Kontakt

DFDS

Karsten Engelbart

T: +49 4721 796013

kare@dfds.com

www.dfds.com

Zurück

 

SPC Pressemitteilungen

ShortSeaShipping Days 2022 – Logistik unterwegs auf nachhaltigen Wegen

Bonn / Lübeck, 29. Juni 2022 Branchenevent in Lübeck wird für den 07./08. September bestätigt.
Weiterlesen

Contargo wird Mitglied im spc - Neues Mitglied verstärkt Vernetzung der Seehäfen mit dem Hinterland

Bonn / Duisburg – 21. Juni 2022 – Die Contargo GmbH & Co. KG tritt mit Wirkung zum 01. Juli 2022 dem Trägerverein des ShortSeaShipping Inland Waterway...
Weiterlesen

SPC Branchennews

Unterstützung der Studie Alternative Antriebe für Hafenumschlaggeräte

Die NOW GmbH lässt aktuell im Auftrag des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMMDV) durch die Ramboll Deutschland GmbH eine Studie zum...
Weiterlesen

Einladung zum Meilensteinworkshop

SYSLOG Plus- Die Lehr- und Lernplattform zum Kombinierten Verkehr: Der Workshop findet am 07.09.2022 von 12:30 Uhr bis 15:30 Uhr online oder in...
Weiterlesen

Newsletter abonnieren

 

Unsere Mitglieder

2018 ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center | Impressum | Datenschutz | Kontakt