Wissen, wie Wasser Waren bewegt

>

Fristverlängerung

Stiftung Schifffahrtsstandort Deutschland: Fristverlängerung für die Einreichung von Anträgen auf finanzielle Unterstützung der Berufsausbildung für das I. Quartal des Jahres 2020.

Die Stiftung Schifffahrtsstandort Deutschland (Stiftung) fördert mit ihrem bewährten Konzept auch 2020 als verlässlicher Partner der Seeschifffahrt die Berufsausbildung von nautischem und technischem Seepersonal. Dabei ist sich die Stiftung bewusst, dass die aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus(COVID-19) den deutschen Reedereien neben erheblichen wirtschaftlichen zunehmend auch organisatorische Probleme bereiten. Die in den vergangenen Tagen von Bund und Ländern in mehreren Schritten erlassenen Maßnahmen zur Beschränkung sozialer Kontakte, die der Verhinderung eines unkontrollierten Anstiegs der Fallzahlen dienen, wirken sich auch unmittelbar auf die Arbeitsorganisation und -fähigkeit der Unternehmen in der Seeschifffahrt aus. Viele Reedereien haben zur Umsetzung dieser Maßnahmen in kürzester Zeit einen Großteil ihres Landpersonals in Verwaltungsbereichen aufgefordert, soweit möglich, die Bürostandorte nicht mehr aufzusuchen und Tätigkeiten im Homeoffice fortzuführen, oder mangels dieser Möglichkeit, einzelne Tätigkeiten vorübergehend einzustellen. Hierdurch sind auch Verzögerungen bei der Erstellung, Unterzeichnung sowie dem postalischen Versand der Anträge zu erwarten.

Aufgrund dieser weitreichenden, von den Antragstellern nicht vorhersehbaren Entwicklungen hat der Vorstand der Stiftung beschlossen, die Frist zur Einreichung von Anträgen für das I. Quartal 2020 zu verlängern. Sie endet statt am 31. März 2020 nunmehr am 30. Juni 2020 um 18:00.

Mit dieser Maßnahme möchte die Stiftung gewährleisten, dass jede ausbildende Reederei – trotz der aktuellen Herausforderungen – die Möglichkeit erhält, die bewährte Förderung vollumfänglich in Anspruch nehmen zu können und gleichzeitig ihre Mitarbeiter bestmöglich, im Rahmen der aktuellen Leitlinien von Bund und Ländern, schützen zu können. Das Antragsformular sowie die Bedingungen für die finanzielle Unterstützung der Berufsausbildung 2020 sind auf der Website der Stiftung Schifffahrtsstandort Deutschland zum Herunterladen hinterlegt, siehe www.stiftung-schifffahrtsstandort.de

 

Quelle & Kontakt:

Stiftung Schifffahrtsstandort Deutschland

Tel.: +49 40 35097 - 270

www.stiftung-schifffahrtsstandort.de

Zurück

 

SPC Pressemitteilungen

COVID-19: In eigener Sache

Veranstaltungen verschoben, aber die Mitarbeiter sind im Homeoffice weiter wie gewohnt erreichbar.
Weiterlesen

ShortSeaShipping Days werden doch verschoben

Veranstaltung wird jetzt für die zweite Jahreshälfte geplant.
Weiterlesen

SPC Branchennews

BAG veröffentlicht wöchentlichen Bericht

Das BAG erstellt wöchentlich einen Bericht über die Auswirkungen der Corona-Krise auf den deutschen Güterverkehrsmarkt.
Weiterlesen

Verkehrsministerin Kerstin Schreyer: "Bei der Bewältigung des Brenner-Transits nicht nachlassen!"

Bayern ist weiterhin aktiv, Transporte auf die Schiene zu verlagern. Konkrete Maßnahmen zur Verbesserung des Schienengüterverkehrs über den Brenner...
Weiterlesen

Newsletter abonnieren

 

Unsere Mitglieder

2018 ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center | Impressum | Datenschutz | Kontakt