Wissen, wie Wasser Waren bewegt

>

Von Trier nach Antwerpen – und zurück

Neue Containerzugverbindung wird auf dem 1. Internationalen Logistik-Netzwerk im Hafen Trier offiziell freigegeben.

Am 09. April lud die Am Zehnhoff-Söns Gruppe gemeinsam mit dem Port of Antwerpen und dem Hafen Trier zum 1. Internationalen Logistik-Netzwerk in den Trierer Hafen ein. Rund 100 hochrangige Gäste aus Wirtschaft, Politik und dem Logistik-Sektor folgten der Einladung und erlebten im Rahmen der Veranstaltung die offizielle Freigabe der Containerzugverbindung zwischen dem Hafen Trier und dem Seehafen im belgischen Antwerpen. Die neue Bahnverbindung ergänzt die Binnenschifffahrt zwischen Trier und Antwerpen und stellt eine interessante Alternative zum direkten Straßenverkehr dar.

Vielfältiges Programm im Hafen

Darüber hinaus erwartete die Gäste im Trierer Hafen ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Nach einer Ansprache durch Staatssekretär Andy Becht vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr,
Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz genossen die Gäste zum Abschluss der Veranstaltung eine Fahrt auf dem Moselschiff „Princess Marie-Astrid“, während sie an Workshops zu den Themen Wirtschaftsstandort Moselregion, Hafen Antwerpen, Intermodale Dienstleistungen im Multimodal Terminal Trier sowie Ladungssicherung im internationalen Güterverkehr teilnahmen.

 

Über Am Zehnhoff-Söns (AZS-Group):
Am Zehnhoff-Söns wurde 1907 als eine der ersten Speditionen in Bonn gegründet. Über 350 Mitarbeiter sind für das familiengeführte Unternehmen an seinen Standorten in Bonn, Trier, Troisdorf und Hamburg
sowie in den Büros in China tätig. Geschäftsführende Gesellschafter sind die Brüder Gregor Söns und Alfons Am Zehnhoff-Söns, die das Unternehmen gemeinsam mit Seniorchef Wilhelm Söns und den
Prokuristen Gerd Thiebes und Oliver Neugebauer leiten. AZS ist Spezialist für multimodale Containerlogistik, nationale und internationale Komplettladung, Lagerung, Überseeverkehre und Zollabwicklung und dank seiner Zusammenschlüsse in China weltweit aktiv. Betreiber des Bonner Hafens ist die Bonner Hafenbetriebe GmbH Bonn (BHB), ein Zusammenschluss der Am Zehnhoff-Söns GmbH und der Stadtwerke Bonn GmbH (SWB). Auch das multimodale Terminal in Trier zählt zur Am Zehnhoff-Söns Gruppe. Die Luftfrachtaktivitäten werden seit 2015 im Air Cargo Büro in Flughafennähe ab Trier das Leistungsportfolio

Quelle: Am Zehnhoff-Söns Group

 

Kontakt:

Am Zehnhoff-Söns Multimodal Terminal Trier GmbH

Tel. +49 (0) 651 200 625 0

trier@azs-group.com

www.azs-group.com

 

 

Zurück

 

SPC Pressemitteilungen

W.E.C. Lines wird Mitglied im ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center

Bonn / Hamburg, 11.Dezember 2019 – Die W.E.C. Deutschland GmbH, Tochtergesellschaft der W.E.C. Lines B.V. wird zum 01. Januar 2020 Mitglied im Verein...
Weiterlesen

Großraum- und Schwertransporte gehören verstärkt auf die Wasserstraße

3. spc Forum-Sondertransporte diskutiert aktuelle Situation
Weiterlesen

SPC Branchennews

Neue Förderrichtlinie „Nachhaltige Modernisierung von Binnenschiffen“

BDB begrüßt Unterstützung des Bundes bei der Modernisierung der Flotte
Weiterlesen

Einladung: BHV Fachforum Projektlogistik

Das Fachforum Projektlogistik des BHV Bremische Hafenvertretung e.V. wird am 13. Januar 2020 von 10 Uhr - 17.20 Uhr im ATLANTIC GRAND HOTEL BREMEN...
Weiterlesen

Newsletter abonnieren

 

Unsere Mitglieder

2018 ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center | Impressum | Datenschutz | Kontakt