Wissen, wie Wasser Waren bewegt

>

ShortSeaShipping Days werden doch verschoben

Veranstaltung wird jetzt für die zweite Jahreshälfte geplant.

Aufgrund der Verschärfung der Lage um das Coronavirus haben das spc und die IHK zu Lübeck die Lage erneut bewertet und sind zu der Überzeugung gelangt, dass eine Durchführung der Veranstaltung am 18. und 19. März nicht mehr sinnvoll ist. Daher wurde entschieden, das Event auf die zweite Jahreshälfte 2020 zu verschieben. Ein neuer Termin befindet sich gerade in der Abstimmung und wird in Kürze kommuniziert.

„Wir müssen von einer weiteren Verschärfung der Lage ausgehen. Für uns steht die Gesundheit unserer Gäste an oberster Stelle. Auch sind behördliche Restriktionen nicht mehr auszuschließen. Daher bedauern wir sehr, dass wir die ShortSeaShipping Days in die zweite Jahreshälfte verschieben müssen“, begründet spc Vorstandsvorsitzender Knut Sander die Entscheidung. „Wir sind zuversichtlich, in den nächsten Tagen einen Alternativtermin veröffentlichen zu können“, so Sander weiter.

Alle Anmeldungen werden pauschal storniert.

Zurück

 

SPC Pressemitteilungen

COVID-19: In eigener Sache

Veranstaltungen verschoben, aber die Mitarbeiter sind im Homeoffice weiter wie gewohnt erreichbar.
Weiterlesen

ShortSeaShipping Days werden doch verschoben

Veranstaltung wird jetzt für die zweite Jahreshälfte geplant.
Weiterlesen

SPC Branchennews

Cloud-Plattform für digitalen Austausch der NRW-Häfen

Neuss. Die Logistik-Branche muss digitaler werden, dies wird durch die Corona-Pandemie einmal mehr deutlich. Das Projekt „Häfen NRW 4.0“ hat jetzt die...
Weiterlesen

Der Weg zum digitalen Schleusenmanagement

Zur Optimierung ihrer Prozesse greifen immer mehr See- und Binnenhäfen weltweit auf funktionale IT-Systeme zurück. Diese ermöglichen eine...
Weiterlesen

Newsletter abonnieren

 

Unsere Mitglieder

2018 ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center | Impressum | Datenschutz | Kontakt