Wissen, wie Wasser Waren bewegt

>

spc-Team wieder komplett

Theresa Klein verstärkt Vernetzung von öffentlichen und privaten Mitgliedern

Bonn, 05. Juni 2018 – Theresa Klein (22) hat zum 15. April 2018 Ihre Aufgabe als Projektmanagerin im spc angetreten. In dieser Funktion wird Theresa Klein Fragestellungen und Themen, rund um das Thema Verkehrsverlagerung, bearbeiten. Dabei wird sich Theresa Klein schwerpunktmäßig, mit den Themen der öffentlich-rechtlichen Mitglieder aus Bund und elf Bundesländern beschäftigen und diese mit den privaten Mitgliedern, bestehend aus Unternehmen, Verbänden und Kammern, im spc vernetzen.

Theresa Klein hat an der Hochschule Emden / Leer, Schiffs- und Reedereimanagement studiert und im Rahmen des Studiums bereits 2015 im spc ein Praktikum absolviert. „Mit der Entscheidung für Frau Klein ergänzen wir unser Ausbildungsengagement, indem wir auch Berufseinsteigern eine Chance bieten. Wir sind uns sicher mit Frau Klein heute eine erfolgreiche Zusammenarbeit beginnen zu können", betont spc Geschäftsführer Markus Nölke. „Ich freue mich die im Studium und im Praxissemester beim spc erworbenen Kenntnisse nun in der Praxis anwenden zu können. Insbesondere an der Schnittstelle zwischen öffentlicher Hand undden privaten Mitgliedern sehe ich noch einiges Potenzial das ich gerne hervorheben und für alle mehrwertbringend bearbeiten möchte", erklärt Theresa Klein die Motivation für Ihre Entscheidung den Berufsweg im spc zu beginnen.

Über das SPC

Das ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center (spc) ist ein nationales Kompetenz-Center zur Förderung des Kurzstreckenseeverkehrs und der Binnenschifffahrt im Rahmen multimodaler Transportketten. Aufgabenschwerpunkt des spc ist die neutrale Beratung von Verladern und Spediteuren. Im Vordergrund steht dabei die Vermarktung der Potenziale auf den Wasserstraßen. Dadurch soll zum einen ein Beitrag zur Entlastung der Verkehrsträger Straße und Schiene geleistet und zum anderen an einer besseren Vernetzung mit der Wasserstraße mitgewirkt werden. Weitere Arbeitsinhalte sind die Unterstützung von Ausbildung und Öffentlichkeitsarbeit. Als Öffentlich-Private Partnerschaft (ÖPP) wird das spc getragen vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein, den Fachverbänden der Branche sowie Unternehmen aus Schifffahrt, Hafen, Logistik und Verladerschaft. Aktuell zählt das Kompetenz-Netzwerk über 60 Fördermitglieder.

Weitere Informationen und Registrierung für den wöchentlichen Newsletter (immer mittwochs) unter www.shortseashipping.de / www.shortseashipping-days2018.de

Pressekontakt spc

Markus Nölke, Geschäftsführer 
Tel: +49 (0)228 - 300 4890 
E-Mail: presse@shortseashipping.de

Zurück

 

SPC Pressemitteilungen

Bedeutung der Wasserstraßen muss weiter und intensiver hervorgehoben werden - spc Mitgliederversammlung tagt in Hamburg

Am 04. April 2019 tagte die jährliche Mitgliederversammlung des spc in Hamburg. Auf dem Programm standen neben der Übersicht der Vereinsaktivitäten...
Weiterlesen

Folgen Sie uns

Das spc liefert aktuelle Informationen in den sozialen Netzwerken.
Weiterlesen

SPC Branchennews

Seeverkehr: Güterumschlag 2018 um 1,7 % gestiegen

Im Jahr 2018 nahm der Güterumschlag der Seeschifffahrt um 1,7 % gegenüber dem Vorjahr zu. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wurden...
Weiterlesen

Mitgliedervollversammlung der ERSTU in Hamburg

Am 09. April 2019 führte die ERSTU – Europaen River-Sea-Transport Union e.V.- unter Leitung ihres Präsidenten Thomas Maaßen (Rhenus Ports Logistics...
Weiterlesen

Newsletter abonnieren

 

Unsere Mitglieder

2018 ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center | Impressum | Datenschutz | Kontakt