Wissen, wie Wasser Waren bewegt

>

Swissterminal stärkt trimodale Anbindung

Der Schweizerzug baut seinen Service zu den Westhäfen aus - Optimodal als Importagentur

Der Schweizerzug, ein Transportprodukt der Swissterminal AG mit Sitz in Frenkendorf, erweitert sein Angebot und fährt ab dem 10. Juli 2017 zusätzlich zum Hafen Rotterdam neu auch den Hafen Antwerpen an.

In diesem Zusammenhang findet ein Wechsel des Traktionspartners statt. Mit Aufnahme der neuen Destination wird der Schweizerzug über den Hub Neuss Trimodal fahren und somit zuverlässige und effiziente Verbindungen anbieten. Damit profitieren Kunden des Schweizerzugs auch in Zukunft von den Vorteilen durch einen Hub, der regelmäßige Abfahrten zu einer Vielzahl von Terminals ermöglicht.

Darüber hinaus ist der Logistik-Dienstleister Optimodal Nederland B.V. als neue Importagentur für den Schweizerzug tätig. Durch Optimodal ist der Schweizerzug künftig an den wichtigen Verkehrsknotenpunkten Rotterdam und Neuss präsent. Informationen, z.B. im Zusammenhang mit dem Seeschiff, erreichen die Empfänger somit noch schneller.

Der Schweizerzug wird den Standort Frenkendorf nach wie vor dreimal wöchentlich und den Standort Rekingen zweimal pro Woche mit den jeweiligen Seehäfen verbinden.

Die Anbindung an Rotterdam ist sowohl per reinem Bahntransport als auch als Kombi-Verkehr Bahn/Binnenschiff möglich. Die Maasvlakte-Terminals, ECT-Delta, APMT1 und APMT2 sowie RWG und Euromax in Rotterdam sind ab Neuss dem neuen Fahrplan entsprechend per Bahn erreichbar. Die Maasvlakte-Terminals können auf Wunsch darüber hinaus ebenfalls per Binnenschiff bedient werden. Die Verbindung mit den Stadtterminals Uniport, Waalhaven, Botlek und RST erfolgt dreimal pro Woche per Binnenschiff.

In Antwerpen werden die Terminals 730, 869, 913, 1700 und 1742 zweimal pro Woche per Binnenschiff angelaufen.

Roman Mayer, Präsident und Delegierter des Verwaltungsrates der Swissterminal AG, kommentiert: „Wir freuen uns, dass wir das Angebot unseres Schweizerzugs bereits kurze Zeit nach Produkteinführung erweitern können. Der erste Schweizerzug hat unser Terminal in Frenkendorf Anfang Oktober 2016 in Richtung Rotterdam verlassen. Seitdem verbuchen wir eine stetig steigende Nachfrage nach Verbindungen im Markt. Durch die Aufnahme von Antwerpen, den neuen Traktionspartner Neuss Trimodal als Hub und Optimodal als zusätzliche Agentur bauen wir unsere Marktführerposition als unabhängiger Anbieter von integrierten Transport- und Umschlagdienstleistungen in der Schweiz weiter aus.“

Die neuen Fahrpläne stehen ab sofort online unter www.schweizerzug.com zur Verfügung.

Ihr Kontakt für wetere Informationen:

Swissterminal AG, 4402 Frenkendorf

Telefon 061 906 45 45

Telefax 061 906 45 50

E-Mail: info@swissterminal.com

Internet: www.swissterminal.com

Optimodal B.V.

Karsten Scheidhauer

Tel: +31 (0)10 4943-901

E-Mail: karsten.scheidhauer@optimodal.eu

Internet: http://www.optimodal.nl/

Zurück

 

SPC Pressemitteilungen

Das spc_AKTUELL 2/2019 kommt demnächst!

Das Informationsmagazin - Wissen, wie Wasser Waren bewegt!
Weiterlesen

Mehr Transparenz im Shortsea Linienverkehr

Steigerung der digitalen Präsenz durch „Shortseaschedules“
Weiterlesen

SPC Branchennews

Hafen Hamburg – kräftiges Wachstum im ersten Halbjahr

- Seegüterumschlag erreicht 69,4 Millionen Tonnen (+ 4,1 Prozent) - Containerumschlag steigt auf 4,7 Millionen TEU (+ 7,5 Prozent) - Zweistelliger...
Weiterlesen

Zweistelliges Wachstum beim Transport von Containern und Massengut per Binnenschiff

Hamburg ist Deutschlands größter Universalhafen und mit 9,9 Millionen Tonnen Umschlag im Jahr 2018 der zweitgrößte Binnenschiffshafen.
Weiterlesen

Newsletter abonnieren

 

Unsere Mitglieder

2018 ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center | Impressum | Datenschutz | Kontakt