ShortSeaShipping Days

>

Das Programm

“Multimodale Logistiklösungen für Europa in Zeiten von Fachkräftebedarf,  Klima und Innovation“

 

Schirmherr: Norbert Brackmann (MdB), Koordinator der Bundesregierung für die Maritime Wirtschaft

 

Mittwoch, 18. März 2020

 

15:00 Uhr Einlass und Öffnung Marktplatz

 

15:45 Uhr Begrüßung und Einführung

 

           Knut Sander, Vorstandsvorsitzender spc

           Lars Schöning, Hauptgeschäftsführer IHK zu Lübeck

 

           Melanie Graf (charakterPR) und Markus Nölke (spc)   / Gesamtmoderation

  

16:00 Uhr – 17:30 Uhr      Konferenz Panel 1 – Fachkräftemangel –Realität oder Zukunftsszenario?

Die Arbeitswelt befindet sich durch die Digitalisierung und demographische Entwicklung in einem dramatischen Wandel. Im Fokus steht dabei die Generation Z. Was bedeutet dies für die Logistik- und maritime Branche, auch im Wettbewerb zu anderen Branchen?

Zwei Expertinnen werden dazu einen Überblick geben und Hintergründe und praktische Ratschläge aufzeigen, die in einer anschließenden Podiumsdiskussion vertieft werden.

 

Wege aus dem Fachkräftemangel!

Zuzana Blazek, Senior Researcher des Instituts der Deutschen Wirtschaft / Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA), Köln

 

Tipps und Trends im Recruiting mit denen Sie die Generation Z für ihre Ausbildung gewinnen können!

Susanne Peters, Senior Beraterin der Agentur Jugendstil, Köln

 

Podiumsdiskussion

Zusana Blazek        Senior Researcher, Institut der Deutschen Wirtschaft / Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA), Köln

Susanne Peters      Senior Beraterin, Agentur Jugendstil für Azubi- und Studentenmarketing, Köln

Bernd Vögele          Geschäftsführer BirdieMatch GmbH, Hamburg

 

17:30 Uhr 18:30 Uhr Pause

 

18:30 Uhr Konferenz Panel 2 - Europa

Europas neue Verkehrsstrategie?

Seit dem 01. Dezember 2019 ist die neue EU-Kommission im Amt und hat mit dem Green Deal das Ziel ausgerufen, dass Europa bis 2050 als erster Kontinent klimaneutral werden soll. Was können wir von der neuen Kommission, auch vor dem Hintergrund der aktuellen weltweiten gesellschaftlichen Debatte in Hinblick auf die Verkehrspolitik erwarten? Welche konkreten Folgen hat der Green Deal z. B auf Programme wie Motorways of the Sea und das Trans European Network (TEN-T)?

 

Prof. Kurt Bodewig, Europäischer Koordinator Motorways of the Sea des Directorate-General for Mobility and Transport, Brüssel

 

weitere Referenten tbc

 

Grußworte

         

Norbert Brackmann, Maritimer Koordinator der Bundesregierung

Dr. Bernd Buchholz, Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein

Jan Lindenau, Bürgermeister Hansestadt Lübeck

 

19:30 Uhr Abendevent

 

circa 23:00 Ende Tag 1

 

    

 

Donnerstag, 19. März 2020

 

08:30 Uhr Einlass und Öffnung Marktplatz

 

09:30 Uhr – 11:00 Uhr      Panel 3 – Schifffahrt und Innovationen

Die Schifffahrt ist der größte Verkehrsträger der Weltwirtschaft mit einem Anteil von über 90 % im interkontinentalen und über 35 % im europäischen Warenverkehr. Gemessen an der transportierten Tonnage ist die Schifffahrt der umweltfreundlichste Verkehrsträger. Trotzdem wird das Ziel weiterer Emissionsreduzierungen bis hin zu einer Null-Emissionen Schifffahrt gefordert und verfolgt. In diesem Panel wird anhand aktueller Beispiele aufgezeigt, welche Erwartungen, Herausforderungen und konkreten Maßnahmen umgesetzt werden und welche Rolle der Kurzstreckenseeverkehr dabei einnimmt.

 

5 Mrd. $ Schifffahrtsfond zur CO2 Reduzierung

Alfred Hartmann - International Chamber of Shipping (ICS) / Präsident Verband Deutscher Reeder

 

Best Practice - Erfahrungsbericht “Fehn Pollux”

Matthias Hesse – Geschäftsführer Fehn Ship Management GmbH & Co. KG / Fehn Management GmbH

 

Binntelligent - Digitlaisierung in der Binnenschifffahrt

Karin Steffen-Witt, Standortleiterin dbh Logistics IT AG

 

Podiumsdiskussion

 

weitere Referenten tbc

 

11:00 Uhr bis 11:45 Uhr               Pause

 

11:45 Uhr bis 12:45 Uhr              Panel 4 -  Märkte - Shortsea Markt  Russland - Dialog trotz Sanktionen

Russland ist ein bedeutender Handelspartner für Deutschland und Europa. Die seit 2014 bestehenden Sanktionen haben für beide Seiten gravierende Auswirkungen. Erörtert wird, welche Spuren die Sanktionen hinterlassen haben und wie sich das Spannungsverhältnis aktuell auf die Handelsbeziehungen auswirkt. Dabei wird auch ein Ausblick in die Zukunft gewagt.

 

Prof. Dr. Sebastian Jürgens, Geschäftsführer Lübecker Hafengesellschaft mbH(LHG)

Harald Dönselmann, Geschäftsführer, Regional Director - Baltics & Russia, Samskip GmbH

weitere Referenten tbc

 

12:45 Uhr bis 14:15 Uhr               Pause

 

14:15 Uhr bis 15:45 Uhr               Panel 5 – Multimodal

 

Nachhaltigkeit in der Multimodalen Transportkette

Kunden und Dienstleister geben einen Überblick wie eine nachhaltige Logistik aussieht, welche Optionen gibt es schon heute und welche Herausforderungen und Anforderungen sind auf dem Weg zu einer zukünftigen emissionsfreien Logistik der gesamten Transportkette zu bewältigen.  

weitere Referenten tbc

 

15:45 Uhr Schlussworte / Ausklang

 

16:00 Uhr Ende

SPC Pressemitteilungen

Ankündigung der 4. ShortSeaShipping Days 2020

Überregionales Branchennetzwerk trifft sich in Lübeck.
Weiterlesen

W.E.C. Lines wird Mitglied im ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center

Bonn / Hamburg, 11.Dezember 2019 – Die W.E.C. Deutschland GmbH, Tochtergesellschaft der W.E.C. Lines B.V. wird zum 01. Januar 2020 Mitglied im Verein...
Weiterlesen

SPC Branchennews

Kombiverkehr erhöht Zugfrequenz zwischen Hannover und Verona

Ab sofort fünf wöchentliche Abfahrten pro Richtung.
Weiterlesen

Niedersachsens Seehäfen erzielen mit 53,5 Mio. Tonnen das beste Ergebnis

Seeseitig 7% mehr Umschlagsvolumen - Sehr positive Entwicklung bei Roh- und Heizöl, Kraftstoffen, Baumineralien und Getreide sowie Ölsaaten.
Weiterlesen

Newsletter abonnieren

 

Unsere Mitglieder

2018 ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center | Impressum | Datenschutz | Kontakt