ShortSeaShipping Days

>

“Multimodale Logistiklösungen für Europa in Zeiten von Fachkräftebedarf, Klima und Innovation“

Donnerstag, 19. März 2020

08:30 Uhr Einlass und Öffnung Marktplatz

 

09:30 Uhr – 11:00 Uhr      Panel 3 – Schifffahrt und Innovationen

Die Schifffahrt ist der größte Verkehrsträger der Weltwirtschaft mit einem Anteil von über 90 % im interkontinentalen und über 35 % im europäischen Warenverkehr. Gemessen an der transportierten Tonnage ist die Schifffahrt der umweltfreundlichste Verkehrsträger. Trotzdem wird das Ziel weiterer Emissionsreduzierungen bis hin zu einer Null-Emissionen Schifffahrt gefordert und verfolgt. In diesem Panel wird anhand aktueller Beispiele aufgezeigt, welche Erwartungen, Herausforderungen und konkreten Maßnahmen umgesetzt werden und welche Rolle der Kurzstreckenseeverkehr dabei einnimmt.

 

5 Mrd. $ Schifffahrtsfond zur CO2 Reduzierung

Alfred Hartmann - International Chamber of Shipping (ICS) / Präsident Verband Deutscher Reeder

 

Best Practice - Coaster

Erfahrungsbericht “Fehn Pollux” -Matthias Hesse, Geschäftsführer Fehn Ship Management GmbH & Co. KG / Fehn Management GmbH

 

Best Practice - Container

Von LNG zu Synthetik "Wes Amelie" -Gerd Wessels, geschäftsführender Gesellschafter Reederei Wessels GmbH & Co. KG

 

Best Practice – RoPax

„Hybrid als Übergangstechnologie – Grüne Investitionen am Beispiel „Copenhagen“ und „Schleswig-Holstein“ – Marko Möller, Manager Special Projects Scandlines Deutschland GmbH  

 

Binntelligent - Digitlaisierung in der Binnenschifffahrt

Karin Steffen-Witt, Standortleiterin dbh Logistics IT AG, Lübeck / Bremen

 

anschließend Podiumsdiskussion

 

 

11:00 Uhr bis 11:45 Uhr               Pause

 

11:45 Uhr bis 12:45 Uhr              Panel 4 -  Märkte 

 

Shortsea Markt  Russland - Dialog trotz Sanktionen

Russland ist ein bedeutender Handelspartner für Deutschland und Europa. Die seit 2014 bestehenden Sanktionen haben für beide Seiten gravierende Auswirkungen. Erörtert wird, welche Spuren die Sanktionen hinterlassen haben und wie sich das Spannungsverhältnis aktuell auf die Handelsbeziehungen auswirkt. Dabei wird auch ein Ausblick in die Zukunft gewagt.

 

Prof. Dr. Sebastian Jürgens, Geschäftsführer Lübecker Hafengesellschaft mbH(LHG)

Harald Dönselmann, Geschäftsführer, Regional Director - Baltics & Russia, Samskip GmbH

Guido Kleve und Steffen Kaufmann, Partner, DLA Piper UK LLP, Köln / Moskau

 

12:45 Uhr bis 14:15 Uhr               Pause

 

14:15 Uhr bis 15:45 Uhr               Panel 5 – Multimodal

 

Nachhaltigkeit in der Multimodalen Transportkette

Kunden und Dienstleister geben einen Überblick wie eine nachhaltige Logistik aussieht, welche Optionen gibt es schon heute und welche Herausforderungen und Anforderungen sind auf dem Weg zu einer zukünftigen emissionsfreien Logistik der gesamten Transportkette zu bewältigen.  

 

Impulsreferat aus Sicht der Spediteure

Frank Huster, Hauptgeschäftsführer Bundesverband Spedition und Logistik e.V. (DSLV)

 

Podiumsdiskussion - Fragerunde

Frank Huster, Hauptgeschäftsführer Bundesverband Spedition und Logistik e.V. (DSLV)

Jan Sönke Eckel, Geschäftsführer RheinCargo GmbH & Co. KG, Neuss

Hergen Hanke, Geschäftsführer Modal 3 Logistik GmbH, Hamburg

 

15:45 Uhr Schlussworte / Ausklang

 

16:00 Uhr Ende

Unsere Mitglieder

2018 ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center | Impressum | Datenschutz | Kontakt