Wissen, wie Wasser Waren bewegt

>

Robert Kukla GmbH

OPTIMIERUNG - Mit einem guten Spürsinn für Business Development hat sich die Spedition Robert Kukla aus München einen Namen gemacht. Ihre Kernkompetenz ist die Etablierung innovativer Transportkonzepte unter Berücksichtigung aller Verkehrsträger.

„Transport ist eine Sache des Kopfes.“ Diese Maxime bestimmt das Handeln der etwa 110 Mitarbeiter der Spedition Kukla. Zum täglichen Handwerk gehört die Transportorganisation von etwa 60.000 TEU pro Jahr, zusätzlich 30.000 reine LKW-Komplettladungen.

Die höhere Schule sind für Sander die multimodalen Transporte unter Einbezug von ShortSea, mit denen die Spedition Ende der 90er an den Start ging. Insbesondere der zielgenaue Einsatz der verschiedenen Verkehrsträger im Rahmen der Kombinierten Verkehre und Einbeziehung der Wasserstraße generiere den Mehrwert für den Kunden. Als ersten Erfolg bilanzierte das Unternehmen bereits 2003 etwa 10.000 abgefertigte Container für die ShortSea-Verkehre.

Der Architekt des Transports benennt ein weiteres Beispiel für Transportoptimierung. Da fast alle bilateralen Handelsbeziehungen in Europa unpaarig seien, bringe absolute Verfügbarkeit hohe Positionierungskosten mit sich. Diesen begegnet Sander mit einer ausgeklügelten Logistik: „Mit intelligenten Dreiecksverkehren per ShortSea können Container kostengünstig nachfragegerecht positioniert werden.“

Sander hat den Anspruch, dass die nachhaltigen Verkehrslösungen nicht nur dem ökologischen Anspruch genügen. Sie werden von den Mitarbeitern auch auf „Stabilität“ und „Sicherheit“ geprüft. Seit 2012 berechnet Kukla auf Kundenwunsch auch die CO2-Werte der Transporte. Zu den Stärken seiner Spedition zählt Sander, „dass bei gegebener Entscheidungsstruktur eines inhabergeführten, mittelständischen Unternehmens ein konzernähnliches Einkaufsvolumen vorherrscht. Dies hat neben schnellen und kreativen Entscheidungen auch eine optimale Vernetzung sowie günstige Einkaufskonditionen am Markt zur Folge.“

Als wertvoll bezeichnet Sander die sich aus der SPC-Mitgliedschaft ergebenden Synergien. Insbesondere in der Außenwirkung wirke sich die Vernetzung mit Gleichgesinnten positiv aus. „In diesem Jahr war für uns dabei der gemeinsame Messeauftritt auf der Transport Logistic in München mit OPDR und Arkon unter dem Dach des SPC besonders wichtig“, berichtet er. Des Weiteren ergäben sich Chancen, sich auch im internationalen Umfeld zu präsentieren, beispielsweise über Vorträge. So sprach Sander bereits für das deutsche SPC auf der diesjährigen European Shortsea Conference in Paris und nahm im vergangenen Jahr an einer maritimen Konferenz mit Schwerpunkt ShortSea in Washington teil.

Über Kukla

Die Robert Kukla GmbH Internationale Spedition mit Sitz in München ist spezialisiert auf Multimodal-Verkehre, Tank-Verkehre, LKW-Verkehre in West- und Osteuropa und verfügt über große Erfahrung in der Lager-Logistik. Das Unternehmen existiert seit 1941, beschäftigt rund 110 Mitarbeiter und arbeitet weltweit mit einem dichten Netz von leistungsstarken Kooperationspartnern zusammen.

Für Kundennähe sorgen eigene Niederlassungen in Rotterdam, Genua, Moskau, Paris und seit Anfang des Jahres in Berlin. Einen besonderen Fokus setzt das Unternehmen auf die Branchen Lebensmittel, Konsumgüter, Chemie und Automotiv.

Ihr Ansprechpartner für den Erstkontakt:

Robert Kukla GmbH, München

Herr Knut Sander 
(Geschäftsführender Gesellschafter)

Phone: +49 (0)89 – 7474 8035

E-Mail: k.sander@kukla-spedition.com

Internet: www.kukla-spedition.com


weitere Informationen

 

zurück zur Übersicht

 

SPC Pressemitteilungen

spc Forum Sondertransporte: VEMAGS plant die Einbindung der Wasserstraße in das System und sorgt so für mehr Transparenz

Bonn, 15. November 2018 – Das 2. spc Forum Sondertransporte am 8. November beschäftigte sich mit der Frage, unter welchen Voraussetzungen Schwer- und...
Weiterlesen

Evonik stärkt spc-Netzwerk

Mit der Evonik Technology & Infrastructure GmbH verzeichnet das Kompetenznetzwerk ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center (spc) ein weiteres...
Weiterlesen

SPC Branchennews

Hafen Andernach: Vertrag für Containerumschlag langfristig verlängert

Hafen Andernach: Vertrag für Containerumschlag langfristig verlängert
Weiterlesen

Bessere Bahnverbindung zwischen den Niederlanden und dem polnischen Hinterland

Schavemaker erhöht Umschlagkapazität und kündigt neue direkte Bahnverbindung an
Weiterlesen

Newsletter abbonieren

 

Unsere Mitglieder

2018 ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center | Impressum | Datenschutz | Kontakt