Wissen, wie Wasser Waren bewegt

>

Samskip GmbH

Verlässliche, nachhaltige und kosteneffiziente Transporte

Samskip Multimodal Container Logistics, Teil der Samskip Gruppe, betreibt ein umfangreiches paneuropäisches Netzwerk von Shortsea-Diensten und multimodalen Verbindungen. Durch die Kombination von Shortsea- mit Schienen- und Binnenschifffahrtsverkehren sowie Straßen-Lösungen bietet Samskip einen verlässlichen und nachhaltigen Transportservice. Die hohe Frequenz der Dienste, die Abdeckung des multimodalen Netzwerks sowie der Einsatz der 45’ palettenbreiten Container sorgen für eine wettbewerbsfähige und umweltfreundliche Alternative zum Straßengüterverkehr. 

Paneuropäisches Multimodal-Netzwerk

Samskip bietet eine hohe Frequenz an verlässlichen Shortsea-Services zu über 35 Häfen in Europa, Russland eingeschlossen. Diese Häfen wurden nicht zuletzt aufgrund ihrer gut entwickelten Hinterlandverbindungen ausgewählt. Weiterhin betreibt Samskip Zugsystemeinnerhalb Deutschlands sowie nach Schweden, Spanien, Italien, Griechenland und der Türkei. Binnenschifffahrtsdienste zwischen Rotterdam und verschiedenen Terminalen entlang des Europäischen Wasserstraßennetzes runden das multimodale Netzwerk ab. 

Lokale Dienste, maßgefertigte Lösungen

Um Kunden maßgeschneiderte Lösungen anbieten zu können, verfügt Samskip über Büros bzw. Agenturen in sämtlichen Ländern, in denen das Unternehmen agiert. Qualifizierte Mitarbeiter betreuen die Kunden und begleiten die gesamten Prozessabläufe.  Samskip ist führend in der elektronischen Systemanbindung von Kunden und ermöglicht neben Onlinebuchungen und der Übersicht aller Vereinbarungen im Kundenportal auch eine punktuelle Sendungsverfolgung sowie eine elektronische Bereitstellung von Abliefernachweisen.  

Das passende Equipment für Ihre Ladung

Samskip bietet eine Vielzahl an modernem Equipment, um sich an die spezifischen Bedürfnisse der Ladung des Kunden anzupassen. Der Schwerpunkt wird auf den 45’ palettenbreiten Container gesetzt. Zugleich sind aufgrund von spezieller Nachfrage in Osteuropa 20’ und 40’ palettenbreite Container in hohem Maße verfügbar. Der palettenbreite 45’ High Cube Container bietet eine optimale Aufnahmefähigkeit von 33 Europaletten. Der Intermodalverkehr wird damit zu einer wettbewerbsfähigen und umweltfreundlichen Alternative zum konventionellen Straßentransport. Das Angebot an Containern wird ergänzt durch 40’ und 45’ Reefer Container, und insbesondere im England/Irland Verkehr durch 45’ Curtain Side Container für alle Kunden, die Seitenladungen bevorzugen und über das gesamte Netzwerk Flatrack Containern für übergroße LadungWarum Multimodalität anstelle von Trailern?

Samskip sieht vielfältige Gründe, die für eine Verlagerung vom Trailer hin zum multimodalen Transport sprechen. Das sind (1) EU Steuern und Regulierungen, (2) infrastrukturelle Flaschenhälse und einhergehende Stauprobleme, (3) Verringerung von CO2-Emissionen, (4) Strafzahlungen für Straßengüterverkehr, (5) Beschränkungen der Arbeits- und Lenkzeiten der Fahrer, (6) einen strukturellen Fahrermangel, (7) hohe und steigende Öl- sowie Dieselpreise, und (8) Verbesserungen in den schienen-/wasserseitigen Infrastrukturen. 

Warum Samskip ?        

  • Ein umfangreiches paneuropäisches, multimodales Transportnetzwerk
  • Verlässliche und kosteneffiziente Transportlösungen durch Kombination von Shortsea-, Schienen-, Straßen- und Binnenschifffahrtsverbindungen
  • Optimale Transportplanung zur Reduktion von Leerfahrten über kombinierte Import-Export-Ladungen
  • Haus-Haus-, Hafen-Hafen- sowie Projektladungslösungen
  • Integrierter Service: Abholung, Verschiffung und Auslieferung aus einer Hand
  • reduzierte CO2-Emissionen durch eine nachhaltige Transportplanung
  • breite Fächerung von Container Equipment mit Spezialisierung auf 45´ Container 
  • lokale Verkaufsstruktur 
  • hoher Service-Standard 

Samskip Multimodal Container Logistics überzeugt daher in der multimodalen Transportkette durch eine Vielzahl an Wettbewerbsvorteilen: 

  • Geringere Gesamtkosten von multimodalen Verkehren
  • Absicherung gegen Kapazitätsmangel (weniger Trailer & Fahrer)
  • Gesteigerte Verlässlichkeit und geringere Preisschwankungen (Absicherung gegen Verkehrsstaus und Ölpreisfluktuation)
  • Bestandsoptimierung (transportbedingte Lagerung, gesteigerte Flexibilität
  • Gesteigerter Grad an Sicherheit und Schutz (weniger Zurrungs- und Sicherheitsanforderungen, geringeres Diebstahlrisiko) 
  • Verringerter CO2-Ausstoss.  

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:   

Samskip GmbH, Hamburg
Herr Jürgen Schapals

(Branch Office Director)
Phone: +49 (0)40-361 416-0
E-Mail: juergen.schapals@samskip.com
Internet: http://www.samskip.com  

Herr Thomas Butz
thomas.butz@samskip.com                         
(Director Breakbulk Service and Chartering)   
+49 (0)421-3047-378


weitere Informationen

 

zurück zur Übersicht

 

SPC Pressemitteilungen

spc Forum Sondertransporte: VEMAGS plant die Einbindung der Wasserstraße in das System und sorgt so für mehr Transparenz

Bonn, 15. November 2018 – Das 2. spc Forum Sondertransporte am 8. November beschäftigte sich mit der Frage, unter welchen Voraussetzungen Schwer- und...
Weiterlesen

Evonik stärkt spc-Netzwerk

Mit der Evonik Technology & Infrastructure GmbH verzeichnet das Kompetenznetzwerk ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center (spc) ein weiteres...
Weiterlesen

SPC Branchennews

Hafen Andernach: Vertrag für Containerumschlag langfristig verlängert

Hafen Andernach: Vertrag für Containerumschlag langfristig verlängert
Weiterlesen

Bessere Bahnverbindung zwischen den Niederlanden und dem polnischen Hinterland

Schavemaker erhöht Umschlagkapazität und kündigt neue direkte Bahnverbindung an
Weiterlesen

Newsletter abbonieren

 

Unsere Mitglieder

2018 ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center | Impressum | Datenschutz | Kontakt